hp261

Bebaut wurde ein 1300m² große Grundstückes in Berlin-Mahlsdorf. Das Einfamilienhaus ist ein der Grundstücksform angeglichener länglicher, flach bedachter Baukörper mit südlicher Ausrichtung. Die Nordfassade bleibt monolithisch geschlossen.

Der Baukörper ist durch einen zurückgesetzten überhöhten Eingangsbereich geteilt, um eine räumliche Trennung zwischen den Aufenthalts- und Ruhebereichen zu schaffen. Der Wohnbereich gewinnt durch eine Absenkung von 3 Stufen zusätzliche an Raumhöhe. Ein Lichtschacht inzeniert den Kamin- und Wohnbereich. Das Gebäude wird vollflächig über eine Solarthermie unterstütze Fußbodenheizung beheizt und kontrolliert, mit Wärmerückgewinnung be- und entlüftet. Zusammen mit der hochdämmenden Fassade und integrierten Speichermassen im Kern kann eine Förderfähigkeit nach KfW85 erreicht werden.

design – spreeformat
fotografie – swantje neubohn